Generell gibt es zwei Typen:



Grundsätzlich gilt: Die Einbindung einer solaren Heizungsunterstützung ist unkompliziert und auch nachträglich einfach zu realisieren. Zu beachten ist aber: Eine Solaranlage kann die Beheizung eines Gebäudes in unseren Breiten nicht zu hundert Prozent sicherstellen. Sie benötigt immer ein zweites Heizsystem mit dem geheizt wird, wenn die Energie der Sonne nicht ausreicht.